Projekt „FindHIV“ zur Frühdiagnose startet

Warum bekommen einige Patienten mit HIV erst sehr spät ihre Diagnose gestellt? Dieser Frage gehen Forscher zusammen mit niedergelassenen Ärzten im Projekt „FindHIV“ nach.

BERLIN. Die niedergelassenen Ärzte spielen neben den Betroffenen selbst die wichtigste Rolle bei der frühzeitigen Entdeckung einer Infektion mit dem HI-Virus. An dieser Stelle gibt es offenbar aber nach wie vor schwerwiegende Defizite.

Beim Projekt "FindHIV", das im Januar
2019 startet, geht es darum, gemeinsam mit
niedergelassenen Ärzten herauszufinden, wie
Infektionen mit HIV früher entdeckt werden
könnte. © tashatuvango / stock.adobe.com

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
05.12.2018

Forum "Gesundes Sauerland"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

[]

  • Pflege - Empfehlungen

Geschlossener Nutzerbereich